Ich lebe meine Vision

Sieben Weinkeller in acht Stunden mit sechs Personen und sicher mehr als 1 Liter Wein und nochmal gleichviel Wasser pro Person. Die Stimmung war super. Überraschender Weise ging es mir wirklich gut und der Alkohol hat mich trotz sehr geringem sonstigen Konsum nicht umgehauen.

Klar war nach einer gewissen Zeit, dass man irgendwann die verschiedenen Nuancen der Geschmacksrichtungen nicht mehr unterscheiden kann. Selbst die geringen Probiermengen getrennt durch immer wieder neutralisierendes Wasser, führten unweigerlich dazu, dass die Geschmacksnerven abstumpften. Da konnte die Beschreiobung der Weinnote noch so blumig ausfallen, was blieb war der Geschmack des Alkohols. Nicht die Schokolade, das erdige oder fruchtige Aroma.

Nebenbei traf ich Cillian Murphy im Visitor Center – erneute Erkenntnis, dass Schauspieler oder grundsätzlich Personen der Öffentlichkeit in den Medien ganz anders erscheinen als bei persönlichem Aufeinandertreffen.

Neuseeland – Kaikoura
Neuseeland – Farewell Spit
Nächster Beitrag
Neuseeland – Kaikoura
Vorheriger Beitrag
Neuseeland – Farewell Spit
Menü